Die Leiden des jungen Werther

“Die Leiden des jungen Werther” – visuell neu interpretiert.

Aus seinem ursprünglichen, lieblosen Hamburger Leseheft herausgelöst, wurde Goethes Drama zu einem explosiven Lesemagazin transformiert.

Der Ausgangspunkt der Gestaltung orientierte sich an Gefühlsempfindungen. Jedem Leser soll die Leidenschaft der Charaktere und das Herzblut des Autors, mit welchem das Werk verfasst wurde, bewusst werden. Minimalistische Grafikelemente, die Häufung von düsteren, unkonkretem Bildmaterial und das Spiel mit Typografie und Schriftgrößen spiegeln die fortschreitende Verzweiflung Werthers wider.

Eine ansprechende, emotionsgeladene Gestaltung mit naturbezogenen Hoffnungsschimmern und todtraurigen Verzweiflungsszenen geben den Briefroman in vollem Umfang wieder.

  • Daten

    Magazinumfang: 148 Seiten
    Druck & Bindung: T. Bingnet | H. Jöst FH-WS
    Font: Caecilia | Antonio | Univers
    Papier Cover: Lessebo Design | 300g/m²
    Papier Innenteil: Alster Werkdruck | 120g/m²